Leistungen


  • Blutabnahme
Als Blutentnahme oder auch Blutabnahme wird der Vorgang in der Medizin bezeichnet, bei dem eine Blutprobe aus dem Körper gewonnen wird. Zumeist wird dazu eine Punktion eines Blutgefäßes mit einer Kanüle durchgeführt. Für kleinere Blutmengen (z. B. bei der Blutzuckermessung) reicht auch das oberflächliche Anritzen eines gut durchbluteten Körperteils (wie Ohrläppchen oder Fingerkuppe beim Menschen) zur Gewinnung von kapillärem Blut. Zur Gewinnung größerer Blutmengen ist die Punktion von Venen einfacher und in der Regel komplikationsloser. Hierzu nutzt man vor allem oberflächlich gelegene Venen, die auch für intravenöse Injektionen herangezogen werden. Für spezielle Untersuchungen wie Blutgasanalysen werden auch Arterien punktiert.
  • EKG
Das Elektrokardiogramm (abgekürzt EKG) ist die Registrierung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzspannungskurve..
  • Langzeit- EKG
Beim Langzeit-EKG geht es um die Diagnose bei Beschwerden, die nur ab und zu oder in bestimmten Situationen (paroxysmal) auftreten, z.B. manche Herzrhythmusstörungen oder Herzrasen bei Panikattacken. Der Patient trägt über 24 Stunden oder länger ein tragbares EKG-Gerät bei sich, um ein Langzeit-EKG auszuführen.
  • Belastungs- EKG
Es wird unter Stress oder körperlicher Belastung gemessen. Beim Belastungs-EKG sitzt oder liegt der Patient beispielsweise auf einem Ergometer-Fahrrad, wobei das EKG bei einer körperlichen Leistung registriert wird, die über mehrere Minuten (20-30min) ansteigt. So kann man z. B. eine unzureichende Durchblutung (Koronarreserve) des Herzmuskels bei Arteriosklerose der Herzkranzgefäße (koronare Herzkrankheit) feststellen und auch belastungsabhängige Herzrhythmusstörungen dokumentieren.
  • Sonographie
  • Lungenfunktion
  • ABI-Messung
  • Langzeit- Blutdruckmessung
  • Wundversorgung
  • Hausbesuche
  • Teilnahme an Hausarztmodellverträgen (GEK und BKK)
  • Chroniker Programme (DMP-Diabetes; DMP-KHK; DMP-Asthma und DMP-COPD)
  • Patientenschulungen
  • Alten- und Pflegeheimbetreuung
  • Impfungen
  • Gesundheitsvorsorge/Check up (ab 35. Lebensjahr alle 2 Jahre)
  • Hautkrebsscreening (ab 35 Jahren alle 2 Jahre)
  • Krebsvorsorge Männer (ab 45. Lebensjahr jährlich)
  • Jugendgesundheitsuntersuchung (13-16 Jahre)
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchung
    (Untersuchung vor Beginn einer Berufstätigkeit unter 18 Jahren)
| Impressum | Sitemap | Letzte Änderung: Termininfo (01.08.2014, 10:26:22) |